• Christine Zwygart

Model-Guetzli



Was wäre der Advent ohne Weihnachtsguetzli? Am liebsten backe ich kleine Anisbrötli, die ich mit einem geschnitzten Model verziere. Und das geht so:

Zutaten

- 4 Eier

- 500 g Puderzucker

- 1 Prise Salz

- 1 EL Kirsch

- 1,5 EL Anis

- 500 g Mehl


Zubereitung

Die Eier und den Puderzucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer rühren. Die Masse sollte schön schaumig werden. Salz, Kirsch, Anis zugeben und mischen. Dann das Mehl dazugeben und alle Zutaten sanft zu einem Teig kneten.

Nun den Teig 1 Zentimeter dick auswallen und mit einem passenden Förmchen – zum Beispiel ein Kreise oder ein Blumenumrisse – ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Das Model bemehlen und fest in die ausgestochenen Guetzli drücken, damit sich das Motiv in den Teig prägt.

Die Schönheiten über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag bei 140 Grad Unter- und Oberhitze im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten backen. Dabei die Türe einen Spalt weit offen lassen. Wichtig: Bewegen Sie die Guetzli nicht – sondern backen Sie sie auf dem Blech, auf dem sie getrocknet sind.

Tipp Hübsche Model aller Art findet man in diversen Läden und auf Märkten. Oder auch online, zum Beispiel bei Anis im Wunderland oder Tösstaler Anisguetzli.


Viel Spass und gutes Gelingen!




60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blaue Ostern

Kraft der Kerne