• Christine Zwygart

Mamas Pizza

Aktualisiert: 13. Okt 2020

Ich liebe dieses Gericht. Weil es schnell geht – und man dazu einfach nehmen kann, was im Gemüsefach des Kühlschranks übrig geblieben ist. Und weil diese Pizza so ganz anders schmeckt als jene vom Italiener um die Ecke. Dieser "zwygartsche Gemüsekuchen" ist genauso, wie ihn meine Mutter immer gemacht hat. Einzigartig – wie sie selber auch war.


Zutaten

- 2 kleine Zucchetti

- 2 Paprika

- 1 Lauchstängel

- wenig Gemüsebouillon

- 1 Gutsch Weisswein

- 160 g Schinken

- 1 Kuchenteig, rund

- 3 Tomaten

- 3 Scheiben Raclette-Käse


Zubereitung

Den Backofen mit Unter- und Oberhitze auf 220 Grad vorheizen.

Zucchetti und Paprika waschen, rüsten und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch tief einschneiden, waschen und scheibeln. Alles zusammen in einer Pfanne mit wenig Gemüsebouillon und einen Gutsch Weisswein dämpfen. Den Schinken in Würfeli schneiden und für die letzten zwei Minuten dazugeben. Dann die Flüssigkeit gut einkochen lassen.


Den Kuchenteig aufs Blech legen und mit einer Gabel den Boden einstechen. Anschliessend das Gemüse mit dem Schinken gut auf dem Teig verteilen. Der Kuchen kommt für 20 Minuten in den Ofen, auf die unterste Rille.


In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Raclette-Käse in kleine Stückchen zupfen. Nach 20 Minuten die Tomaten und den Käse auf die Pizza geben. Nochmals 20 Minuten backen.


Ä guätä!






44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Blaue Ostern

Kraft der Kerne