• Christine Zwygart

Herbstbummel

Bevor die nächsten Herbststürme die goldenen Blätter von den Bäumen holen, gönnen wir uns eine letzte Rascheltour durch das bunten Laub. Rund um den Thunersee im Berner Oberland ist es eigentlich überall schön – und von der Aussicht auf die imposanten Berge rund herum bekommt man nie genug. Wir entscheiden uns für den gemütlichen Spaziergang von Faulensee nach Spiez und retour.


Start und Ziel Faulensee im Berner Oberland. Die Anreise ist per Bahn oder Bus möglich, und es gibt mitten im Dorf auch einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Route Der Weg führt von der Schifflände in Faulensee alles dem Ufer des Thunersees entlang nach Spiez – und wieder zurück.

Strecke 2,9 km eine Strecke. Mit dem Rückweg sind es 5,8 km.

Dauer 45 Minuten, bzw. 90 Minuten.

Höhenmeter 13 aufwärts und abwärts.

Karte Details zur Route finden Sie hier.

Highlight Imposant thronen das Niederhorn (1964 m) und das Sigriswiler Rothorn (2051) auf der anderen Seeseite. Zuerst führt der Weg an ein paar Villen und Strandhäuschen vorbei, dann stechen wir in einen wundervollen Laubwald hinein. Hier erleben wir ein Indian-Summer-Feeling vom Schönsten! Bald kommt die Spiezer Bucht mit dem malerischen Schloss ins Blickfeld, der Niesen (2362 m) macht uns seine Aufwartung – und selbst der Eiger (3967 m) zeigt heute seine Spitze.

Einkehren Wir haben einen Kaffee in der Sonne und direkt am See genossen, und zwar in der Gelateria Dolce Vita in der Bucht von Spiez.

Mehr Infos zur Region Spiez gibt es hier.




58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Stiller Schnee